Der Tag an dem die Khe streiken!
            (Freiheit fr die braven Khe!)

 

                Der Tag an dem die Khe streiken,
                 den Menschen keine Freude bereiten,
                   die Streiks gar ganz global ausweiten,
                     keine Milch mehr in die Kbel leiten,
                        keine Milchprodukte mehr zubereiten,
                          beginnen weltweit sehr traurige Zeiten!

                                   Die Klber wurden ihnen genommen,
                                      sind zur Fleischerzeugung gekommen,
                                        nur schlechtes Milchpulver bekommen,
                                           beim Schlachthof alsbald umgekommen,
                                             den Khen ist der Blick verschwommen,
                                               ihres Lebens so kurzes Glck zerronnen!

             Lassen sich nicht mehr ausbeuten,
                 fr die Modeindustrie noch huten,
                   welche keine Mhe jemals scheuten,   
                       deren Halsglocken so traurig luten,
                          sich ber Grser und Blumen freuten,
                             die Gutmtigkeit schlielich bereuten!   

                                      So bleiben die Kuhweiden verwaist,
                                         die braven Khe sind alle abgereist,
                                            die Bedingungen waren gar zu dreist,
                                               strecken ihre Zunge raus, ganz feist,
                                                 die Kuhherde nun die Freiheit preist,
                                                     neuer Heimat zarte Pflanzen speist!
              
Copyright
                  
Wolfgang
                          
Gille